user_mobilelogo

Üblicherweise umfasst der Begriff Vermögensverwaltung eine ganze Palette an einzelnen Anlageformen. Man unterscheidet die Teile dieser Palette in verschiedene Anlageklassen (Assets). Zur Klarstellung: Wir meinen mit Vermögensverwaltung ausschließlich die Verwaltung und Sicherung von Immobilien. Zwar haben wir ausreichend geschulte Mitarbeiter, die auch die restlichen Klassen (Aktien, Renten und KAP) beraten könnten und dürfen (§ 34c GeWO), doch begreifen wir unsere Tätigkeit ausschließich im Bereich der Verwaltung.

Wir verwalten fremdes Immobilienvermögen - auch mit Garantien - und erhalten bzw. mehren dieses. Der Vermögensinhaber erhält von uns regelmäßig, meist monatlich, je nach Vereinbarung, eine Abrechnung und Ausschüttung. Die Abrechnung ist steuerbar und wird sowohl monatlich als auch jährlich zur Grundlage der Veranlagung nach § 4, Abs. 3 EStG bzw. KöStG bei Gesellschaften. Sollte der Vermögensgegenstand einer USt-Option folgen, wird auch dieser Fall zur Gänze durch uns mitverwaltet.

Wir möchten an dieser Stelle keine weiteren Details besprechen und bitten dafür um Verständnis.